Im ländlichen Raum sind viele Haushalte aufgrund ihrer Einzellage nicht an die öffentliche Schmutzwasserkanalisation angeschlossen.

Ähnlich wie in den großen Kläranlagen der Kommunen und Verbände muss das häusliche Abwasser dann dezentral in Kleinkläranlagen behandelt werden, bevor es in den natürlichen Wasserkreislauf eingeleitet werden darf.
Die Anforderungen an die Reinigungsleistung der Kläranlage sind dabei nach ihrer Größe unterschiedlich.

In Kleinkläranlagen wird häusliches Abwasser bis zu 8 m³ pro Tag behandelt. Das entspricht dem Abwasser von bis zu 50 Einwohnern. Kleinkläranlagen können eine durchaus kostengünstige Alternative zur öffentlichen Schmutzwasserbehandlung darstellen.

Wartungsarbeiten

  • Probennahme und Analysen des gereinigten Abwassers
  • Schlammspiegelmessung zur Bestimmung der bedarfsgerechten Abfuhr des Fäkalschlamms
  • Überprüfung des baulichen Zustands der Anlage
  • Funktionskontrolle der Anlage
  • Allgemeine Reinigungsarbeiten
  • Beseitigung von Mängeln
  • Kontrolle des Betriebsbuches mit Feststellung des regelmäßigen Betriebes der Anlage
  • Dokumentation und Erstellung eines Wartungsberichtes

Unsere Leistungen

  • Gutachterliche Stellungnahmen zur Standorteignung von Kleinkläranlagen
  • Beratung bei der Wahl umweltfreundlicher Systeme zur Abwasserreinigung
  • Erarbeitung von dezentralen, umweltfreundlichen Abwasserkonzepten
  • Konzepte zur dezentralen Versickerung von Niederschlagswasser

Ihre Vorteile durch die Wartungsarbeiten

  • Bedarfsgerechte Abfuhr des Fäkalschlamms durch regelmäßige Schlammspiegelmessung
  • Kostenersparnis durch optimale Einstellung der Betriebsabläufe
  • Automatische Weiterleitung der Ablaufwerte und Pflichtmitteilungen an die zuständige Wasserbehörde
  • Längere Laufzeit der Bauteile durch regelmäßige Wartung
  • Beratung und Service durch fachkundiges von der DWA zertifiziertes Personal, unabhängig von Hersteller und Fabrikat
  • 20 Jahre Erfahrung in der Wartung und dem Betrieb von Kleinkläranlagen

Ansprechpartner:

Staatl. geprüfter Landwirt Moritz Penk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - mobil: 0170-450 40 22

Projektleitung:
Dipl. Ing. agr. Martin Horstkötter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: 0551-54885-23